Kérastase Nutritive

Zuerst muss ich eine Beichte ablegen:

Vor ca. 3 Jahren waren meine Haare noch so richtig weißblond, ich hatte nicht nur Strähnen, sondern sie wurden komplett gefärbt. D.h alle Haare waren angegriffen.

Nach einem Friseurbesuch (es wurde natürlich wieder viel Farbe draufgeklatscht) brachen meine obersten Haare ab 😦 Danach wechselte ich natürlich sofort den Friseur. Dieser berichtete mir, dass meine Haarpracht aussieht, wie ein Käse….mit viiieeeelen Löchern. Ich war natürlich geschockt, nein, sogar am Boden zerstört. Ich musste meine Haare langen Haare abschneiden lassen, kämpfte ständig mit Spliss und brüchigem Haar. Es dauerte ewig, bis sich meine Haare wieder erholt hatten.

Nach langem überlegen, da diese Serie ja doch ihr Geld kostet, habe ich mir folgene Kérastase Produkte auf www.hagel.shop.de bestellt.

PicsArt_1433068541901[1]

Und ich muss sagen: Ich bin von der Nutritive Serie komplett begeistert. Die Pflegeserie ist für sehr trockenes, strapaziertes und stark angegriffenes Haar. Ich hatte zuvor die Redken Diamond Oil Serie ausprobiert (darüber werde ich auch berichten), aber was diese Pflegeprodukte schafften, war unglaublich. Dazu später 🙂

Zuerst stelle ich euch die Produkte einzeln vor (Das Kérastaste Fibre Architecte stelle ich in einem anderen Post vor)

Kérastase Nutritive – Bain Nutri-Thermique

 PicsArt_1433068387505[1]

(16,40 € UVP)

Das Haarbad Bain Nutri-Thermique gibt man nur auf die Kopfhaut, schäumt es kurz auf und spült es nach einer kurzen Einwirkzeit wieder aus. Die Haarlängen werden somit auch gesäubert. Normalerweise benötige ich IMMER einen Conditioner nach dem Shampoonieren, ansonsten komme ich nicht mit der Bürste durch mein dickes Haar. Bei diesem Haarbad ist dies nicht so. Ich komme ohne Probleme mit dem Kamm durch und meine Haare fühlen sich nach diesem Schritt schon gesund an.

Kérastase Nutritive – Fondant Nutri-Thermique

PicsArt_1433087512195[1]

(21,70 € UVP)

Der Conditioner dieser Pflegeserie versorgt das Haar mit intensiver Pflege und das spürt man auch. Jedoch ist es wichtig, dass der Conditioner wirklich nur auf die Längen und Spitzen verteilt wird. Gibt man diesen auf die Kopfhaut, wird diese sehr schnell fettig.

Kérastast Nutritive – Nutri-Thermique Haarpflege Maske

PicsArt_1433068244012[1]

(29,50 € UVP)

Mein persönliches Highlight in dieser Pflegeserie. Schon beim Auftragen fühlen sich die Haare samtweich an und nach einer Einwirkzeit von ca. 5 Minuten sind die Haare wie ausgewechselt. Weich, geschmeidig, glänzend einfach kurz gesagt: rundum gesund.

Fazit:

Wie man vielleicht schon ein bisschen herauslesen konnte, bin ich voll und ganz überzeugt von dieser Pflegeserie. Jedoch sollte man den Conditioner nicht bei jeder Haarwäsche benutzen, da dieser die Haare sonst „erschwert“ und sie schlaff nach unten hängen. Die Friseurbesuche kann ich wieder voll und ganz genießen und ich muss mich nicht mehr über mein kaputtes Haar schämen, im Gegenteil, ich bekomme sogar Komplimente von meinem Haarstylisten, dass meine Haare wieder super gesund sind – bis auf ein bisschen Spliss, den ich aber mit einer anderen Wunderwaffe zu bändigen bekomme. Was diese Wunderwaffe ist, werdet ihr in den nächsten Tagen erfahren 🙂

Falls ihr an weiteren Pflegeserien interessiert seid, schaut doch einfach bei Kérastase vorbei. Hier findet ihr für jeden Haartyp etwas.

Warum ein Blog?

Wieso? Weshalb? Warum?

Ja, das ist eine gute Frage. Ich liebe Kosmetik. Ich liebe es, mich zu schminken. Ich liebe es, neue Frisuren auszuprobieren. Ich liebe Essen und am meisten liebe ich meine kleine Familie.

Und genau an dieser Liebe möchte ich euch teilhaben lassen.

Ich werde von Haarprodukten, Kosmetik, Essen und was mir gerade so in den Sinn kommt berichten.

Viel Spaß 😊

Darf ich mich vorstellen :)


Hallo ihr Lieben,

ich begrüße euch 💗herzlichst💗 auf meinem aller ersten Blog. 🙂 Ich bin schon total aufgeregt, aber bevor es hier richtig rund geht, stelle ich mich kurz vor.

Ich heiße Sabrina, komme aus dem schönen Bayern und bin eine frischgebackene Ehefrau. 🙂 Ach ja, soll ich mein Alter auch verraten? 😄 Okay, weil ihr es seid: ich bin 24 Jahre jung/alt. Den Namen des Blogs habe ich meiner kleinen Hündin Nala zu verdanken. 🙂

image

So das wars soweit zu meiner Person, auf gehts und viel Spaß beim durchstöbern meines Blogs. 😊