Linola Forte Shampoo

Ich habe es satt!

Ich habe es satt, dass es mich kontrolliert. Ständig und überall. Ich habe es satt, dass es jetzt immer schlimmer wird. Ich habe es satt, dass ich ständig daran erinnert werde. Von was ich rede? Von Neurodermitis auf meiner Kopfhaut. Bei Stress wird es schlimmer, auch jetzt, wenn die Heizungsluftperiode wieder beginnt werde ich den Juckreiz fast gar nicht mehr aushalten können. Und wenn ich etwas Schwarzes trage und ich mich am Kopf kratze, rieselt „Schnee“ auf meinen Schultern.

Und jetzt sage ich STOP!!!!

Linola Forte Shampoo

Bevor ihr mich rügt 😀 Ja, ich war schon beim Hautarzt. Ende vom Lied: Er verschrieb mir eine cortisonhaltige Creme. So, bringt mal eine Creme auf der Kophaut auf. Eine juckende Stelle mit tausenden von Haaren drauf kann man nur schlecht eincremen. Da landet die Hälfte auf den Haaren anstatt auf der Kopfhaut, die diese Creme eigentlich so dringend benötigen würde. Die Creme ist aufgebraucht, das Neurodermitis ist natürlich nicht weg. Eine andere Lösung musste her. Und ich fand sie. Das Linola Forte Shampoo, das für juckende, trockene, oder zu Schnuppenflechte neigende Kopfhaut geeignet ist. Das Shampoo ist juckreizlindernd, besonders mild und enthält auch keine Silikone, die die Kopfhaut nur zusätzlich belasten würden.

Viele von euch kennen Linola bestimmt durch das blaue Tierchen, das während der Werbung im TV durch das Bild hüpft 🙂 Wahrscheinlich dachte ich auch deswegen gleich an Linola, als ich mich über Shampoos gegen Neurodermitis informierte. Sowas bleibt irgendwie im Kopf hängen 😀

Ich bin also ab in die Apotheke und habe das Linola Forte Shampoo gekauft, das dort ca. 12€ für 200ml kostet.

PicsArt_1444490342372

Das beruhigende Linola Forte Shampoo ist abgestimmt auf die speziellen Pflege-Bedürfnisse juckender, trockener oder zu Schuppenflechte neigender Kopfhaut. Die klare Mikroemulsion reinigt die Kopfhaut und Haare extra sanft und hautschonend. Es ist juckreizlindernd durch kühlendes Menthol und speziellen Pflanzenextrakten. Linolsäurereiche Pflanzenöle unterstützen die natürliche Hautschutzbarriere. Der Feuchtigkeitsgehalt der Haut wird erhöht und es wirkt der Hauttrockenheit entgegen. Der pH-Wert von 5,5 liegt hiermit auch im Idealbereich, da Personen, die unter Neurodermitis neigen, diesen Wert nicht übersteigen sollten. Das Shampoo enthält keine Silikone, Parabene und Cocamidoprpylbetain.

Hört sich schon mal sehr gut an, aber gucken wir mal auf die Inhaltsstoffe:

Inhaltsstoffe

Aqua, Mipa-Laureth Sulfate, PEG-18 Castor Oil Dioleate, Propylene Glycol, Canola Oil, Sodium Cocoamphoacetate, Sodium Chloride, Triticum Vulgare Germ Oil, Parfum, PEG-6 Caprylic / Capric Glycerides, PEG-55 Propylene, Glycol Oleate, Glycerin, Citric Acid, Menthol, Disodium Cocoyl Glutamate, Oleyl Alcohol, Potassium Sorbate, Polyquaternium-10, Sodium Cocoyl, Glutamate, Zanthoxylum Bungeanum Fruit Extract, Sodium Benzoate, Sodium Acetate, Isopropyl Alcohol

Wie man super erkennen kann, hat das Linola Forte Shampoo überwiegend positive Inhaltsstoffe. Einzig und allein Caprylic / Capric ist nicht empfehlenswert, da dieser Stoff Palmöl enthalten kann.

Anwendung

Dieses Shampoo wird ganz normal, wie alle anderen Shampoos verwendet. Hier reicht, auch bei meiner langen Mähne, eine haselnussgroße Protion völlig aus, da dieses Produkt gut schäumt.

PicsArt_1444490391727

Die leicht goldige, zähflüssige Konsistenz erinnert eher an ein Öl, als an ein Shampoo, jedoch lässt sich auch dieses hervorragend aufschäumen. Der Geruch ist einfach fantastisch. Es riecht nur dezent nach Menthol, den weiteren Duft kann ich leider nicht beschreiben, aber ich liebe ihn. Richtig erfrischend.

Ergebnis:

Schon nach der ersten Anwendung habe ich das Gefühl, dass meine Kopfhaut durch das Shampoo beruhigt wurde. Der Juckreiz ist zwar noch da, jedoch bei weitem nicht so stark wie zuvor. Ich denke bei einer längeren Anwendung (Ich benutze es erst seit ein paar Tagen) kann man durchaus vom Juckreiz befreit werden. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Advertisements

5 Kommentare zu “Linola Forte Shampoo

  1. Ich nehme im Winter immer gerne die Körpercreme, denn da juckt mir oft die ganze Haut. Das Shampoo werde ich wohl auch mal versuchen da ich soo trockene Haut am Kopf habe. Danke für den tollen Bericht 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s